Schwanger werden

Babys, die nicht ankommen. Sehr süße Geschichte für Eltern von Regenbogenbabys

Babys, die nicht ankommen. Sehr süße Geschichte für Eltern von Regenbogenbabys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Geschichten sind für Kinder gedacht, um Werte zu lernen, andere, damit sie Konzepte verstehen, die schwer zu erklären sind ... Aber es gibt auch Geschichten für Eltern. Dies sind normalerweise einfache Geschichten, aber mit großer Bedeutung. In diesem Fall schlagen wir eine Geschichte mit dem Titel 'Babys, die nicht ankommen ' und es ist geschrieben für Eltern von Regenbogenbabysdas heißt, jene Kleinen, die nach einem früheren Verlust ankommen und der Familie Licht und Hoffnung zurückgeben.

Vor vielen Jahren war im Dorf noch kein Baby geboren worden. Die Schule war immer voller Kinder gewesen und nachmittags war auf den Straßen immer das Lachen der Kleinen zu hören. Jetzt lernten nur noch zehn Schüler beim Lehrer, und in den Parks herrschte Stille.

Die Mütter wurden schwanger und ihre Bäuche wuchsen im Laufe der Monate weiter. Aber auf mysteriöse Weise wurden die Babys nie geboren. Magischerweise mit neun Monaten Alle Frauen in der Stadt wachten ohne Bauch auf, aber auch ohne Baby.

Sie waren alle sehr traurig. Der älteste träumte von Enkelkindern, der Priester betete jeden Morgen, dass ein Wunder wirken würde, der Lehrer bereitete den Koffer für den Umzug in eine andere Stadt vor und diejenigen, die Mütter sein sollten, hörten nicht auf zu weinen. Was ist passiert?

Jeder Tag, der die Stadt passierte, wurde grauer. Die Blumen verloren ihre Farbe, die Häuser leuchteten nicht mehr in der Sonne. Das Flusswasser war nicht mehr blau und wurde schwarz. Der Grund des Baches mit seinen Steinen war nicht mehr sichtbar. Aber das Seltsamste ist, dass die Stadtbewohner, ohne von irgendjemandem gezwungen zu werden, keine bunten Kleider mehr trugen. Schwarz und Grau überfluteten alles.

Senor Sol, der alles vom Himmel aus beobachtete, sprach mit Senora Luna, Dona Lluvia und Don Viento, um ihre Farbe wiederherzustellen. Am nächsten Tag setzten sie ihren Plan in die Tat um. Zusammen schufen sie einen wunderschönen Regenbogen, der stundenlang über der Stadt blieb. Alle Bewohner betrachteten es erstaunt über diese Schönheit und ohne dass sie es bemerkten, eroberte die Farbe sie. Und als die Nacht kam, als sie in ihre Betten kamen, träumten diejenigen, die Mütter sein sollten, von schönen Babys, während sie den folgenden Satz in ihren Herzen hörten: „Jetzt ist die Zeit für die Stadt, mit Kindern gefüllt zu werden. Ihre Babys werden in neun Monaten ankommen'.

Und so kamen im Frühling schöne Jungen und Mädchen aus den Bäuchen der Mütter. Die Stadt wurde mit kleinen Veilchen, Celestes und Helios überflutet. Und sie waren alle als Regenbogenkinder bekannt. diejenigen, die Müttern, die zuvor so viel verloren hatten, die Farbe zurückgegeben hatten.

Ein Schwangerschaftsverlust ist eine sehr schwierige Erfahrung und leider häufiger als Sie vielleicht denken. Zusätzlich zu der Härte der emotionalen Symptome müssen Sie manchmal mit einigen körperlichen Problemen konfrontiert werden.

Beim Verlust Ihres Babys Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg zu fühlen. Einige Familien können sich schneller erholen, andere brauchen etwas mehr Zeit. Im Allgemeinen ist es jedoch hilfreich, sich an folgende Tipps zu erinnern:

1. Sprechen Sie darüber, wie Sie sich fühlen
Viele Frauen fühlen sich erleichtert, wenn sie darüber sprechen, wie sie sich nach dem fühlen, was jemandem in ihrer Nähe passiert ist. Diese Person kann Ihr Ehemann, Ihre Mutter, ein Freund oder wer auch immer Sie wollen sein. Oft ist es sogar einfacher, mit jemandem außerhalb Ihres Freundeskreises wie einer Hebamme zu sprechen. Sie entscheiden, mit wem Sie sich öffnen möchten.

2. Wenn Sie es brauchen, bitten Sie um Hilfe
Es gibt eine Vielzahl von Verbänden, die Ihnen in diesen schwierigen Zeiten helfen können. In diesen können Sie mit Psychologen und sogar Müttern sprechen, die diesen Verlust vor Ihnen durchgemacht haben. Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie brauchen.

3. Es ist normal, ein Duell zu führen
Vor einem Verlust in der Schwangerschaft oder danach ist es normal, durch eine Trauer zu gehen. Es ist ein Prozess mit verschiedenen Phasen, den Sie wahrscheinlich durchlaufen werden, bis Sie sich besser fühlen. Bitten Sie erneut um Hilfe, wenn Sie diese benötigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Babys, die nicht ankommen. Sehr süße Geschichte für Eltern von Regenbogenbabys, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.


Video: Wrist and shoulder warm up (Februar 2023).