Kinderschlaf

Was sind Schlafregressionen und wie wirken sie sich auf Babys aus?

Was sind Schlafregressionen und wie wirken sie sich auf Babys aus?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wissen Sie, was Schlafregressionen sind? Wie wirken sie sich auf Kinder aus? Es ist sicherlich ein Satz, der für Sie nicht existierte, bis Sie ein Baby hatten.

Schlafregressionen können eine der schwierigsten Schlafherausforderungen sein und bei Eltern zu Frustration und Burnout führen. Wir erklären, was genau Schlafstörungen sind und wie sie sich auf Kinder auswirken.

Regressionen sind die Zeiträume, die Plötzlich erwacht ein Baby, das nachts gut geschlafen hat, nachtaktiv Entweder fällt es Ihnen schwer und es dauert viel länger, bis Sie einschlafen, oder Sie fangen sogar an, schlecht zu schlafen. Und ahnungslose Eltern sind sich des Grundes für diese plötzlichen Veränderungen nicht bewusst.

Schlafregressionen können 2 bis 6 Wochen dauern und nach dieser Zeit normalisieren sich die Schlafmuster des Babys wieder, das heißt, es ist eine vorübergehende Zeitspanne, die vergeht. Es ist besser, nicht in Panik zu geraten und Ihre gesunden Schlafgewohnheiten fortzusetzen.

Die Ursache für diese Schlafregressionen kann in der kindlichen Entwicklung liegen. sogenannte Entwicklungsmeilensteine.

Typische Alter, in denen diese Schlafregressionen auftreten können, sind etwa 6 Wochen, 4 Monate, 8-10 Monate, 12 Monate, 18 Monate und erneut in 2 Jahren.

Aber Nicht alle Kinder durchlaufen diese Regressionen viel weniger für alle. Die häufigste ist die von 4 Monaten, aber danach bedeutet das nicht, dass sie alle passieren müssen.

Und was sind Entwicklungsmeilensteine? Sie treten auf, wenn Babys und Kleinkinder neue Fähigkeiten üben, die vor dem Schlafengehen zu mehr Unruhe führen können, da sie sich neuer Dinge, die ihnen widerfahren, bewusster und nervöser sind als des Schlafens.

  • Wenn sie anfangen sich zu drehen und zu drehen
  • Sich hinsetzen
  • Aufstehen
  • Gehen
  • Sprechen

- 6 Wochen Schlafregression
Die meisten Babys haben einen Wachstumsschub von 6 Wochen. Und dieses Wachstum kann die Ursache dafür sein, dass das Baby häufiger aufwacht, es schwerer hat einzuschlafen und viel hungriger ist.

- 4-monatige Schlafregression
Ihr Baby, das gut geschlafen hat, kann unerwartet ununterbrochen aufwachen, kann nicht länger als 1 Stunde schlafen, kann viel schwerer einschlafen, weint und reizt und macht kürzere Nickerchen. Die 4-monatige Schlafregression ist auf eine Änderung Ihres biologischen Schlafrhythmus zurückzuführen und unterscheidet sich von den anderen Schlafregressionen, die in wenigen Wochen auftreten und der Schlaf des Babys normalisiert. Bei dieser Regression treten viele Änderungen auf, die dazu führen, dass Ihr Baby anders schläft.

- Schlafregression nach 8-10 Monaten
Diese Regression ist normalerweise auf eine gute Gehirnentwicklung zurückzuführen. Das Baby beginnt zu kriechen, zu rutschen, zu sitzen, aufzustehen, Worte zu sprechen usw. Neben Entwicklungsmeilensteinen bei vielen Babys Die ersten Zähne erscheinen ebenfalls.

- 12-monatige Schlafregression
Anzeichen dafür, dass Ihr Baby in diese Regression gerät: Es beginnt zu laufen, reduziert das Nickerchen, ist gereizter und wacht ständig auf. Einmal das fängt wirklich an zu laufen, Sie werden viel müder und verbrauchen viel mehr Energie. Sie denken vielleicht auch, dass sie nachts hungrig sind, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie nachts füttern müssen. Es ist vorzuziehen, ihnen tagsüber mehr Nahrung zu geben.

- Schlafregression nach 18 Monaten
Mit 18 kann es am Zahnen liegen, Trennungsangst In diesem Alter lernen sie, Dinge selbst zu tun, Wasser aus einer Tasse zu trinken, einen Löffel zu nehmen usw. Diese Unabhängigkeit kann dazu führen, dass Sie nicht schlafen gehen oder im Bett bleiben möchten. Möglicherweise entwickeln Sie sogar Temperamentanfälle und haben Schwierigkeiten, nicht schlafen zu wollen.

- 2-jährige Schlafregression
Die "Terrible Twos" können den Schlaf Ihres Kindes erheblich beeinflussen. Sie werden vielleicht bemerken, dass es ein bisschen Rückschlag gibt, wenn Sie neue Fähigkeiten erlernen und wachsen. Sie beeinflussen eine Vielzahl von Faktoren, die dies verursachen können. In diesem Alter werden sie wahrscheinlich alleine auf die Toilette gehen und in ein Erwachsenenbett gehen. Sie können Albträume bekommen und sie können definitiv ihren herausforderndsten Charakter oder Verhalten zeigen.

Alle Schlafregressionen sind schwierig und anstrengend. Denken Sie daran, dass es sich um vorübergehende Regressionen handelt. Sie müssen geduldig sein, weil sie passieren. Was am wichtigsten ist, ist, Sicherheit zu bieten und sich nicht in gesunden Schlafgewohnheiten zurückzuziehen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was sind Schlafregressionen und wie wirken sie sich auf Babys aus?, in der Kategorie Kinderschlaf vor Ort.


Video: Einschlaftipps für dein Baby und Kleinkind. So kann dein Baby schlafen lernen und durchschlafen (Januar 2023).