Werte

Die überraschende Reaktion im Gehirn der Mutter auf den Geruch des Babys

Die überraschende Reaktion im Gehirn der Mutter auf den Geruch des Babys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Kosmetikindustrie gibt riesige Geldbeträge aus, um Körpergerüche abzudecken, die wir im Allgemeinen als negativ und unangenehm empfinden. Wir vergessen jedoch, dass viele Gerüche notwendig und sehr positiv sind.

Zum Beispiel baden wir das Baby mit einem angenehm riechenden Gel und hydratisieren es mit einer Creme, die auch ein Parfüm enthält, das wir mögen. In diesem Prozess behandeln wir jedoch einen der Gerüche, die für Mütter am angenehmsten sind und die die meisten Reize in ihnen hervorrufen: den Geruch ihres Babys. Eine aktuelle Studie unterstreicht dies Das Gehirn der Mutter reagiert so auf den Geruch des Babys, dass es sogar Dopamin freisetzt, das als Lust- oder Suchthormon bekannt ist.

Die Zeitschrift Frontiers in Psychology veröffentlichte eine interessante Studie über die Auswirkungen des Babygeruchs auf das Gehirn der Mutter.

Um dies zu testen, wurde das folgende Experiment durchgeführt: 30 gesunde, nicht rauchende Frauen wurden als Probe genommen und der Einfluss, den der Geruch des Babys auf ihre Gehirnaktivität hatte, wurde gegenübergestellt. Von diesen 30 Frauen hatten 15 Frauen zum ersten Mal geboren und wurden durch einen Baumwollbodysuit, der mit ihm in Kontakt gekommen war, dem Geruch des 2 Tage alten Babys ausgesetzt. Die anderen 15 Frauen waren keine Mütter und wurden demselben Test unterzogen. Was wurde demonstriert? Was Die Körpergerüche von 2 Tage alten Neugeborenen lösen eine Aktivierung in belohnungsbezogenen Bereichen des Gehirns ausunabhängig davon, ob die Frau ein Baby bekommen hatte oder nicht. Darüber hinaus setzte der Dopaminspiegel ein.

"Die teilnehmenden Frauen zeigten unabhängig vom Status der Mutter eine stärkere Verarbeitung in neostriierten Gebieten, was darauf hindeutet, dass der Körpergeruch eines 2 Tage alten Neugeborenen Signale übertragen kann, die Mütter oder Nichtmütter zur Pflege eines Babys motivieren können. Unbekannt." Klärt die Studie.

Diese Forschung schlägt mehrere Ideen vor:

- Bestimmte Körpergerüche können als Verstärkung der Bindung zwischen Mutter und Kind.

- Der Körpergeruch eines Babys kann auf eine Frau einwirken, unabhängig davon, ob sie geboren hat oder nicht. in ihr den Instinkt wecken, das Baby zu pflegen und zu beschützen.

- Der Geruch des Neugeborenen führt bei der Mutter zu einem Zustand der Gelassenheit und des Glücks, der für das Überleben des Babys erforderlich ist. Die Freisetzung von Dopamin im Gehirn bewirkt, dass Mütter eine genießen Empfindung ähnlich der, die mit dem Gebrauch einiger Drogen wie Kokain erreicht wird.

- Dieses Gefühl, das natürlich und nicht chemisch verursacht wird, macht die Mutter Werden Sie nicht müde von Ihrem Baby, auch wenn Nächte und Tage ohne Pause vergangen sind.

Der Geruch ist Empfindung, es ist Erinnerung, es ist Erinnerung, es ist Vergnügen und Missfallen. Geruch ist einer der wichtigsten Sinne im Menschen.

Körpergeruch ist eine breite Palette flüchtiger und nichtflüchtiger Verbindungen, die Informationen enthalten, die so unterschiedlich sind wie Geschlechtsidentität, Alter, physiologischer Zustand, Stress, Krankheiten ...

Der Geruch jeder Person ist einzigartig, er ist wie ein Fingerabdruck und spiegelt weitgehend wider, was wir essen. Kurz gesagt, Duft ist eine Form der alten Kommunikation, die zwischen Menschen und sogar Tieren verwendet wird.

Der Mensch erhält den größten Teil unserer Informationen über den Seh- und Hörsinn. Der Geruch überträgt jedoch, fast ohne es zu merken, nicht nur Daten, sondern auch Empfindungen und Emotionen.

Mehrere Studien nehmen den Geruch von Babys zurück und bestätigen, dass der Geruch sowohl für Mütter als auch für ihre Babys sehr wichtig ist, die in der Lage sind, mütterliche Gerüche zu unterscheiden. Es ist ein notwendiger und nützlicher Signalaustausch zwischen den beiden und geht weit darüber hinaus, wie gut Babys riechen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die überraschende Reaktion im Gehirn der Mutter auf den Geruch des Babys, in der Kategorie Link - Anhang vor Ort.


Video: Die überraschende Reaktion des streunenden Sapsalhundes, sobald er seinen Besitzer gefunden hat (Januar 2023).