Werte

Wie wir unseren Kindern Selbstliebe beibringen können

Wie wir unseren Kindern Selbstliebe beibringen können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Sich selbst zu lieben bedeutet NICHT, dass man egoistisch ist". In der Tat ... wie viel Liebe fehlt uns! Wir haben die Angewohnheit, nach dem zu suchen, was uns außerhalb von uns fehlt. Warten darauf, dass andere uns das geben, was uns fehlt. Und von diesem Ausgangspunkt aus: Wie werden wir unseren Kindern das beibringen, was uns fehlt, wenn wir darauf warten, dass jemand es uns gibt?

Zunächst sollten wir uns über die Unterschiede zwischen Selbstsucht und Selbstliebe im Klaren sein. Auf diese Weise können wir unseren Kindern Selbstliebe beibringen. Wir erklären wie.

Um unseren Kindern beizubringen, einander mehr zu lieben und Selbstliebe zu erlangen, müssen wir uns über die Unterschiede zum Konzept der Selbstsucht im Klaren sein. Daher werden wir eine Reihe von Unterschieden klären, die die Konzepte von Selbstliebe vs. Selbstsucht klarer machen:

1. Bringen Sie Ihrem Kind bei, zuerst an ihn zu denken
Zunächst denkt der Egoist nur an sich selbst, während diejenigen, die Selbstwertgefühl haben, zuerst an ihn und dann an andere denken.

2. Bringen Sie Ihrem Kind bei, Empathie zu zeigen
Der Egoist fühlt sich nicht in andere hinein, weil er nicht an sie denkt und sich nur ihm widmet. Wer Selbstliebe hat, palisiert mit anderen, weil andere sich darum kümmern.

3. Bringen Sie Ihrem Kind bei, anderen zuzuhören
Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, ist der bevorzugte Zustand eines Egoisten. Eine Person mit Selbstliebe handelt jedoch davon, anderen zuzuhören, um in der Lage zu sein, die Person, mit der sie zusammen sind, beizutragen oder zu unterstützen.

4. Bringen Sie Ihrem Kind bei, Kritik anzunehmen
Natürlich akzeptiert ein Egoist keine Kritik, während eine Person mit Selbstwertgefühl bereit ist, anderen zuzuhören, zu analysieren, was verbessert werden kann, und von dort aus weiter zu lernen.

5. Bringen Sie Ihrem Kind bei, großzügig zu sein
Ein Egoist kooperiert nur mit anderen, wenn er eine Gegenleistung erhält, und eine Person mit Selbstliebe ist großzügig, er liebt es, mit anderen zusammenzuarbeiten, weil er sich einfach nützlich und großzügig fühlt.

6. Bringen Sie Ihrem Kind bei, über seinen inneren Frieden nachzudenken
Die Selbstsüchtigen fühlen sich, da sie nur auf ihre Welt schauen, über andere, während eine Person mit Selbstliebe zuerst darüber nachdenkt, sich besser zu fühlen und so das Beste davon anderen beizutragen.

Denken Sie daran, dass Sie als Vater oder Mutter anderen keine wahre Liebe geben können, wenn Sie zuvor noch nicht mit Liebe erfüllt wurden. Und ich beziehe mich nicht auf die Liebe, die andere uns geben, sondern das einzige, was sie wirklich tun, ist zu verbessern, was ich für mich habe; Vielmehr der Liebe, die jeder von uns sich selbst geben muss, um später das Beste zu geben, das wir haben. Erwarten Sie nicht, dass andere den Raum von Ihnen einnehmen, der Selbstliebe genannt wird.

Als Eltern sollte dies unsere Hauptbotschaft an unsere Kinder sein: zuerst du, zuerst denkst und fühlst du selbst, Es ist jedoch nicht notwendig, dass wir es sagen oder ständig wiederholen. Wir zeigen ihnen einfach, wie es geht. Sie werden es lernen.

Seien Sie das Vorbild, das Sie über Ihr Kind reflektieren möchten. Bevor Sie also die Bedürfnisse anderer abdecken, decken Sie Ihre eigenen Bedürfnisse ab, und so geben Sie in jedem Moment der Beziehung das Beste von sich. Und Bedürfnisse zu priorisieren, von gesund zu sein, um anderen das Beste von sich selbst zu geben, ist auch nicht egoistisch.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie wir unseren Kindern Selbstliebe beibringen können, in der Kategorie Selbstwertgefühl vor Ort.


Video: Die Bedienungsanleitung für eine glückliche BEZIEHUNG Raphael Bonelli (Februar 2023).